Chapitre 4 [D]

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas

Chapitre 4 [D]

Message par Admin le Lun 15 Juin 2009 - 8:31

Frau Dehnert versteht Marios Verhalten nicht. In den letzten Tagen haben sie oft über Ausreiseanträge diskutiert und sind zum Entschluss gekommen : Wir bleiben. Mario hat zwar stark über die DDR geschimpft, und Frau Dehnert bedauert, nicht in den Süden ans Mittelmeer reisen zu dürfen. Der Vater versucht, seine Frau zu beschwichtigen, indem er ihr Leben als ‘gar nicht so schlecht’ darstellt.
Sabine findet aber, dass ihr die Luft zum Atmen fehlt. Sie fühlt sich nicht frei und vermutet, dass es ihrem Bruder gleich ergangen ist. Wahrscheinlich hatte er schon lange die Absicht wegzugehen, aber er hatte dies nicht zu sagen gewagt. Diese Bemerkung von Sabine trifft den Vater wie ein Vorwurf.
Nachdem der Vater traurig zu einem abendlichen Spaziergang weggegangen ist, klärt die Mutter ihre Tochter über die berufliche Vergangenheit des Vaters auf : Als eminenter Mineraloge hätte er ein Museum eröffnen und leiten können und Forschungsreisen ins Ausland unternehmen dürfen unter der Bedingung, in die Partei einzutreten. Diesen Parteieintritt hat der Vater aber immer strikte verweigert, was seiner Karriere ein Ende gesetzt und ihn zum Verfemten gemacht hat. Nie hat er darüber gesprochen. Die Mutter denkt, dass er sich irgendwie in seiner Buchhandlung abgekapselt hat, resigniert ist und keine Auseinandersetzungen weder mit dem Staat noch mit der Familie erdulden will.

_________________
"Qui donne ne doit jamais s'en souvenir. Qui reçoit ne doit jamais oublier."

DEVENIR FAN SUR FACEBOOK.

Admin
Admin

Nombre de messages : 358
Réputation : 34
Date d'inscription : 14/01/2009

http://wikischool.forumetudiant.net

Revenir en haut Aller en bas

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut

- Sujets similaires

 
Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum