Heidelberg Herbst (Helmut Müller) Kapitel 1 bis 9

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas

Heidelberg Herbst (Helmut Müller) Kapitel 1 bis 9

Message par Julie le Mar 17 Fév 2009 - 7:15

ZUSAMENFASSUNG : HEIDELBERG HERBST

Ce résumé a été fait par ma classe de 1re donc il se peut qu'il y ait quelques erreurs de langues =P

Kapitel 1

Bea Braun ruft Helmut Müller an, weil er nicht im Büro ist. Helmut Müller ist ein Detektiv. Er ist krank, er hat Grippe, Fieber und Husten. Er ist halb zehn als Bea anruft. Herr Müller nimmt ein Medikament, es heisst "Globostad". Bea Braun ruft Müller an, weil sie eine Freundin in Heidelberg besuchen möchte. Ihre Freundin heisst Biggi und wohnt in Heidelberg. Sie will am Freitag frei nehment und Müller akzeptiert.

Kapitel 2

Bea fährt mit dem Zug nach Heidelberg. Biggi wartet auf Bea auf dem Bahnsteig. Bea war topfit. Wenn der Zug hält, steigt Bea aus und die beiden Freundinnen umarmen sich und sie fahren in die Wohngemeinschaft. Biggi studiert Architektur, Lutz studiert Medizin und Sybille Pharmazie. Lutz und Sybille leben seit vier Jahren in Heidelberg. Er ist mit Sybille verheiratet.
Biggi zeigte Bea die Wohnung. In der Wohnung gibt es 4 Zimmer und eine Küche. Bea schläft im Arbeitzimmer von Lutz. Das Zimmer sieht chaotisch aus, weil Lutz die Nebenwirkungen von Globostad untersucht und er ist zur Zeit im Stress wegen seiner Doktorarbeit. Bea spricht mit Lutz über Medizin. Sibylle sagt Bea, dass sie zum Heidelberg Herbst gehen wollen und Sybille nimmt Lutz an den Arm, um zu Fest zu gehen.

Kapitel 3

Die Bewohner gehen zum Heidelberger Fest und sie gehen durch die Stadt. Unterwegs erklärt Lutz Heidelberg. Er zeigt Bea die Ruine, die Altstadt, die Alte Brücke, den Neckbar, das Schloss. Dann nehmen sie eine Fähre, um in die Altstadt zu fahren. Die Gruppe trifft Martin vor der Universität. In der ganzen Hauptstrasse stehen Imbissbuden mit Spezialitäten aus der Region. Die 5 Freunde essen, trinken und amusieren sich. Bea möchte mit Biggi nach Hause gehen, weil sie zuviel getrunken hat und weil sie totmüde ist. Am Enden verabschieden sich Biggi und Bea, und die anderen spazieren zur Stundentenkneipe.

Kapitel 4

Bea und die Bewohner der Wohngemeinschaft sind in der Küche. Lutz kommt in die Küche und er ist sauer, weil er denkt, dass Bea seine Sachen und seine Doktorarbeit angerührt hat. Lutz ist gestresst, weil er eine Doktorarbeit über die Nebenwirkungen von Globostad schreibt. Dieses Medikament kann gefährlich sein. Bea ist überrascht und sagt ihm, dass sie nur geschlafen hat. Sie fragt ihm auch, ob der Doktovater der Dieb sein könnte. Lutz antwortet, dass er Ok ist. Aber er bekommt keine Information von den Kliniken mehr. Irgendetwas ist faul...

Kapitel 5

Lutz hat überall gesucht, aber alles ist weg : Jemand hat alle seine Unterlagen von der Doktorarbeit geklaut und die Dateien auf der Festplatte gelöscht. Alle sitzen wieder in der Küche und reden durcheinander. Jemand hatte eine Idee : man könnte die Polizei anrufen, und die Nachbarn fragen, ob sie was gesehen haben. In der WG braucht man die Tür nicht aufzubrechen : unter der Fussmatte liegt immer ein Schlüssel. Sie machen eine Liste von allen Personen, die das gewusst haben. Sie streichen die Namen der Leute, die nicht mehr in Heidelberg wohnen. Es bleibt noch drei Namen :
- Viola Schulz hat vor 2 Jahren hier gewohnt. Sie haben keinen Kontakt mehr.
- Gunnar lebt schon lange nicht mehr in Heidelberg. Gunnar ist jetzt bei seinem Bruder in Spanien.
- Niklas studiert immer noch Medizin. Lutz trifft ihn manchmal in der Kneipe...
Gunnar und Niklas hatten mit Lutz und Sybille die WG gegründet. Lutz ruft Niklas an : aber er ist seit gestern für einen Kongress in Mannheim. Biggi blättert in der Zeitung. Sie sieht ein Anzeige : Mayer-Pharma sucht eine kompetente Assistentin im Mannheim für den Pharma-Kongress. Sie muss english können und PC-Kenntnisse haben. Das finden sie alle interessant, weil Niklas in Mannheim ist und Mayer-Pharma auch in Mannheim ist. Die Diebe sind vielleicht dort, weil es eine gute Gelegenheit ist, Lutz Untersuchungsergebnisse zu verkaufen. Bea nimmt die Zeitung und geht in das Arbetiszimmer, um Mayer-Pharma anzurufen.

Kapitel 6

Bea ruft Mayer-Pharma wegen der Anzeige an und Bea bekommt den Job als Kongress-Assistentin. Bea will Lutz helfen. Sie hat Fotos von der Verdächtigen. Das sind Viola, Gunnar und Niklas. Einer von ihnen ist ein Dieb.
Bea findet die Geschichte merkwürdig. Danach ruft sie Müller in Berlin an. Sie will wissen, wie es Müller geht und ob er noch Globostad nimmt. Aber Müller sagt, dass die Packung Globostad leer ist. Er versteht nicht, warum Bea diese Frage gestellt hat.

Kapitel 7

Bea ist in Mannheim im Kongresszentrum. Bea muss den Teilnehmern eine Mappe mit dem Programm und mit der Tagesordnung geben, weil sie an der Rezeption arbeitet. Bea sieht in der Tagesordnung einen Namen : Dr. Rost, der Doktorvater von Lutz. Er marcht mogen um 14Uhr einen Vortrag über Globostad. Niklas ist auch an der Rezeption und er will, dass Bea ihm hilft, aber zum Schluss kommt er morgen um 9Uhr wieder.

Kapitel 8

Bea ist in der WG und isst Spaghetti, denn sie hat Hunger Bea erzählt, was heute passiert ist. Danach denkt Bea nach, wie sie morgen Niklas die Diskette nehmen könnte. Sie will Niklas ein Schlafmittel geben. Aber Sybille hat eine bessere Idee, sie will Niklas ein Abführmittel geben. Bea und Martin gehen zum Computer, um eine neue Diskette vorzubereiten. Sie wollen die Disketten austauschen.
Um 9Uhr ist Bea im Kongresszentrum und Niklas ist schon da. Bea gibt Niklas einen Kaffee mit einem Abführmittel. Niklas fühlt sich nicht wohl, er ist blass, es ist ihm heiss und er schwitzt. Er muss zur Toiletten rennen. Niklas nimmt die Diskette, der Spezialis macht die Powepoint Präsentation und dann gibt er Bea die Diskette. Niklas hat die falsche Diskette.
Nikal spricht mit der Personalchefin und es ist im schlecht. Die Personalchefin sagt Niklas, dass er "Globostad" nehmen soll, aber Niklas sagt nein, bloss nicht, denn er weiss dass "Globostad" gefährlich ist.

Kapitel 9

Niklas kommt in den Saal, wo die Referenten versammelt sind. Er schiebt die Diskette in den Laptop. In dem Saal befindet sich ein Mann, es ist Professor Rost. Er will einen Vortrag über Globostad machen. Er sagt zu Niklas, dass er den Projektor einschalten soll. Auf dem Bildschirm sieht man : Gobostad, Risiken und Nebenwirkungen, und darunter steht, dass die Teilnehmer diese Lügen nicht anhören sollen. Um die Wahrheit zu kennen, sollen sie Lutz Untersuchungsergebnisse im Internet unter www.globokill.de lesen.
Professor Rost ist sehr wütend. Er will, dass Niklas die Diskette aus dem Laptotp nimmt, aber das geht nicht. Der Laptop lässt sich ausschalten. Der Professor rennt zu dem Projektor und zieht an einem Kabel, um der Projektor auszuschalten.
Bea ist zum Parkplatz gelaufen, wo die Mitbewohner auf sie in dem alten VW-Bus von Lutz warten. Sie sagt ihnen, dass alles gut funktionniert hat. Sie lachen und sind glücklich.


cheers

Julie

Nombre de messages : 4
Age : 25
Réputation : 1
Date d'inscription : 13/02/2009

Revenir en haut Aller en bas

Re: Heidelberg Herbst (Helmut Müller) Kapitel 1 bis 9

Message par Admin le Lun 23 Fév 2009 - 13:15

Merci bien Wink

_________________
"Qui donne ne doit jamais s'en souvenir. Qui reçoit ne doit jamais oublier."

DEVENIR FAN SUR FACEBOOK.

Admin
Admin

Nombre de messages : 358
Réputation : 34
Date d'inscription : 14/01/2009

http://wikischool.forumetudiant.net

Revenir en haut Aller en bas

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut

- Sujets similaires

 
Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum